RILLEN

Rillmaschine

R50 Nutmaschine, Rillmaschine und Perforiermaschine
Die R50 beherrscht Nuten, Rillen, Perforation und Mikroperforation, sie verarbeitet 50 cm breite Bogen und bis zu 100 Meter Bogenlänge. Pro Bogen sind bis zu 99 Nutungen / Rillen möglich. Die Positioniergenauigkeit beträgt 0,1 mm. Bis zu 8.000 Arbeitstakte pro Stunde sind möglich (z.B. A4 mit 1 Rillung).
Rillen bzw. Nuten verhindert Schäden beim Falzen. Solche Schäden führen zu Ärger, Preisnachlaß oder Neudruck, weil die Kunden aufgeplatzte Falzbrüche oder Blitzen nicht akzeptieren.
Rillmaschinen und Nutmaschinen verwenden zwei Rillverfahren: Kein Verfahren liefert bessere Qualität als die Balkenrillung. Sie ist vom Heidelberger Zylinder, dem Buchdruck-Tiegel oder den Bickel-Rillmaschinen-Nutmaschinen bekannt. Digitaldruck, Offsetdruck bis 600 g/qm und Papiere mit falscher Laufrichtung lassen sich hiermit sauber falzen.